Leitungsteam

Pfadfinden bedeutet Abenteuer! Zelten, Wandern und die Welt entdecken.
Pfadfinden bedeutet Teil der weltweiten Pfadfinderbewegung zu sein – mit 38 Millionen Mitgliedern sind wir Teil der größten Jugendbewegung!

Pfadfinden braucht Leitung.
Welchem Abenteuer sich als nächstes gestellt wird, bestimmen in der DPSG alle mit. Auch die ganz Kleinen. Doch zur Unterstützung brauchen sie ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter.

Lord Robert Baden-Powell: „Die Aufgabe des Leiters ist es, die Jungen (und Mädchen) in die richtige Richtung zu begeistern.“

Wir leiten im Team. Jede Stufe wird durch ein Leitungsteam begleitet. Zusammen bilden wir die Leitungsrunde des Stammes. Wir planen Truppstunden, Aktionen, Zeltlager und vieles mehr. Das kostet Zeit und Energie. Belohnt werden wir aber jedes Mal mit viel Spaß und tollen Erfahrungen. Gemeinsam mit den Kindern erleben wir diese Abenteuer.

Wir, die Leitungsrunde, sind ein recht bunter Haufen. Fast jedes Alter und viele verschiedene Berufe, Interessen und Ideen sind vertreten. Doch das, was uns verbindet ist die Pfadfinderei. Wir treffen uns alle 4 Wochen, um die anstehenden Aktionen zu besprechen. Alle 3 Monate gönnen wir uns einen gemeinsamen Tag, einen Abend oder ein Wochenende voll Spaß und Entspannung.

Pfadfinden heißt Spaß in Gemeinschaft.
Pfadfinden heißt, das wir Dinge gemeinsam tun.

Wir brauchen Unterstützung. Wenn du 18 Jahre oder älter bist, viel Engagement und neue Ideen mitbringst, oder einfach eine Frage hast, melde dich bei uns!

Damit ihr wisst, wer wir sind, stellen wir uns im Folgenden einmal kurz vor! Mehr über uns könnt ihr bei der nächsten Aktion, der nächsten Leitungsrunde oder einfach in der nächsten Truppstunde erfahren.

Olivia (Wölflinge)
Marie (Wös)
Timo (Jupis)
Laura (Jupis)
Stephan (Pfadis)
Hannah (Pfadis)
Henri (Rover)
Moritz (Rover)
Christian (Rover)
Nils (Material)
Jonas (Bus)
Moni (Kuratin)
Christoph (Vorstand & Jupis)
Rebecca (Vorstand)